Keyvisual
Deutsch  English  Francais



Schatten

Die Ortschaft Langnau

Langnau.... Das Richtige zum Erholen und zum Entspannen!

Der Ortsname Langnau stammt wohl von der Bezeichnung "Langen", wobei hier nur das ehemalige Paulinerkloster gemeint war, um das sich im Mittelalter recht zwanglos einige Häuser formierten.

Ebenfalls im Mittelalter wurde das Tal politisch aufgeteilt. Teile kamen zu den Klostern St. Gallen und Allerheiligen in Schaffhausen, sowie an die Grafen von Montfort. Um das Jahr 1389 erwarb Graf Heinrich III von Montfort das Kloster Langnau. Nach Querelen mit dem Allerheiligenkloster in Schaffhausen zog dieses seine Mönche zurück und die Montforter machten 1405 ein Paulinerkloster daraus.

Nach Auflösung des Klosters im Jahre 1787 wurde Langnau zu einer politischen Gemeinde umgebildet. Im Jahre 1938 wurde dann der Gemeindeverband "Langnau" gebildet, welcher die beiden Pfarrgemeinden Laimnau und Hiltensweiler umfasst.

Heute besticht Langnau mit seinen dazugehörenden Ortschaften durch die wunderschöne Landschaft des Argentals. Das Landschafts- und Naturschutzgebiet lädt zum Fischen, Radeln, Wandern und Wildwasserfahren ein. Das romantische Flusstal, kleine Seen und Weiher, das sanfte Hügelland mit seinen saftiggrünen Wiesen bieten das ideale Umfeld zur Erholung und Entspannung.
 

Druckversion    zurück    

Die Ortsverwaltung Langnau

Herrn Ortsvorsteher Peter Bentele

 

Rathausplatz 13
88069 Tettnang
Tel.: 07543/9529164



Startseite    Impressum    Sitemap    rathaus@tettnang.de    -    Tourist-InfoBüro Tettnang   -   Montfortstr. 41   -   88069 Tettnang   -   Telefon 0 75 42 - 510 -500

Tourist-InfoBüro Tettnang  -  Montfortstr. 41  -  88069 Tettnang  -  Telefon 0 75 42 - 510 -500