Keyvisual
Deutsch  English  Francais



Schatten

Stadtsanierung in Tettnang

Stadtsanierung VI "Schlosspark - Karlstraße"



Das Sanierungsgebiet „Schlosspark – Karlstraße“ umfasst das Areal
zwischen Neuem Schloss, Loretostraße, Martin-Luther-Straße (altes
Kistenfabrikgelände), Wangener-/Lindauer Straße und Karlstraße.

Fördermittel des Landes Baden-Württemberg und des Bundes im Rahmen des Förderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“: 1,0 Mio. €


Das Sanierungsgebiet wurde 2009 festgelegt und ist bis mindestens 2022
festgesetzt. Die städtebauliche Erneuerung Tettnangs findet somit auch
südlich der Altstadt statt. Das Gebiet ist von Herausforderungen, wie Verkehrsbelastung, Unternutzung, Brachen und sanierungsbedürftiger Bausubstanz gekennzeichnet.


Konkrete Maßnahmen im Sanierungsgebiet sind die Neugestaltung der Karlstraße, Schaffung von Parkraum und die Nutzung von  Neuordnungspotenzialen. Die Schaffung und Qualifizierung von innerstädtischem Wohnraum sowie die Zentrierung des Einzelhandels in der Innenstadt sind hierbei hervorgehobene Sanierungsziele.



Stadtsanierung III "Bahngelände"



Beim 2006 aufgelegten Sanierungsgebiet „Bahngelände“ handelt es sich um das Umfeld des alten Tettnanger Bahnhofs zwischen Kaltenbergerstraße, Schillerstraße und Kirchstraße. Vom Land Baden - Würtemberg wurden Landesfördermittel im Rahmen des Landessanierungsprogramms in Höhe von 0,95 Mio. € bereitgestellt.


Ein wesentliches Ziel dieser Maßnahmen ist es, unter Bündelung verschiedener Finanzierungsmöglichkeiten die verkehrliche Entlastung der Innenstadt zu erreichen und damit auch die in der Sanierung „Östlich des Bärenplatzes / Alte Vorstadt“ erreichte, städtebauliche Aufwertung zu sichern und zu ergänzen.


Die Sanierungsmaßnahmen betreffen im Wesentlichen die Neubebauung entlang des bisherigen Bahnhofs und der Bahntrasse sowie vor allem des Areals der mittlerweile abgebrochenen alten Hopfenhallen (Steiner und Merath). Für diese Neubebauung wird aktuell eine Konzeption erarbeitet.


Das Sanierungsgebiet betsand bis Ende 2017.


Stadtsanierung II „Östlich des Bärenplatzes / Alte Vorstadt“



Das Sanierungsgebiet „Östlich des Bärenplatz/Alte Vorstadt“ grenzt unmittelbar
an das Sanierungsgebiet „Altstadt“ und wurde 1997 in das Sanierungsprogramm
des Landes Baden-Württemberg aufgenommen. Für die Durchführung der Maßnahmen standen Landesfinanzhilfen in Höhe von rd. 1,71 Mio. € zur Verfügung.


Die „Alte Vorstadt“ grenzt östlich an die Tettnanger Altstadt an und bildet
zusammen mit der historischen Montfortstadt den Stadtkern von Tettnang.
Vor Beginn der Sanierung war das Gebiet gekennzeichnet durch
Gebäudeleerstände, eine allgemein sanierungsbedürftige Gebäudesubstanz
sowie wenig gestaltete Straßenräume.


Auch in diesem Sanierungsgebiet setzt sich die städtebauliche Erneuerung der Tettnanger Innenstadt fort. Wesentliche Ziele der Sanierung waren die Neuordnung des „Alten Feuerwehrplatzes“, heute Kreuzplatz sowie die Neugestaltung des Bärenplatzes als wichtiger Übergangs- und  Verknüpfungspunkt zwischen Altstadt und „Alter Vorstadt“. Zentraler Baustein der Revitalisierung der „Alten Vorstadt“ war die Neuerrichtung einer Wohnanlage für betreutes, altersgerechtes Wohnen. Zudem wurden Wohnraumangebote, auch für junge Familien, in modernisierten Bestandsgebäuden bzw. Neubauten in
der Umgebung geschaffen. Das Sanierungsgebiet bestand bis 2008.


Fotodokumentation zu Maßnahmen Stadtsanierung II



Stadtsanierung I "Alte Vorstadt"

Das Sanierungsgebiet „Altstadt“ wurde im Jahr 1978 förmlich festgelegt
und bestand bis 2003. Ziel der Sanierung war eine städtebauliche und
funktionale Aufwertung der Innenstadt Tettnangs. Durchgeführte Sanierungsmaßnahmen waren Verkehrsberuhigungs- und Straßengestaltungsmaßnahmen, vor allem im Bereich der Montfortstraße, die Schaffung von öffentlichen Stellplätzen sowie zahlreiche private und städtische Modernisierungs- und Neubauvorhaben.




Druckversion    zurück    

Ansprechpartner

Bettina Gerlach

Stadtplanung und Bauleitplanung

Zimmer Nr. 2.12

Tel. 07542 510-263

Bettina.Gerlach@tettnang.de


Ina-Maria Wölfel

Stadtplanung und Bauleitplanung

Zimmer Nr. 2.12

Tel.: 07542 510-265

Ina-Maria.Woelfel@tettnang.de


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr

Donnerstag: 14.00 bis 18.00 Uhr


Bei persönlichem Beratungsbedarf bitten wir um vorherige Terminvereinbarung.



Startseite    Impressum und Datenschutz     rathaus@tettnang.de    -    Stadt Tettnang    -    Montfortplatz 7    -    88069 Tettnang    -    Telefon 0 75 42 / 510-0

Stadt Tettnang  -  Montfortplatz 7  -  88069 Tettnang  -  Telefon 0 75 42 - 510 -0